Wie können wir „Die beste Klasse Deutschlands“ werden? nach oben

Sechste und siebte Klassen aller Schulformen aus ganz Deutschland können sich bewerben – egal, ob Grundschule (Berlin), Haupt-, Real- und Gesamtschule oder Gymnasium. 16 Klassen treten in vier Folgen an, vier Klassen qualifizieren sich als Wochensieger für das große Superfinale.

Wie kann jede*r mitmachen, auch von zu Hause? nach oben

Die DbKD-Fans können auch in diesem Jahr wieder „live“ während der Ausstrahlung mit dem bewährten HbbTV-Quiztool mitraten: Auf der TV-Fernbedienung die rote Taste drücken –und schon geht es los...

Wer oder was ist „Die Erste Reihe“? nach oben

Wenn eine Klasse zur ersten Runde in den Ring steigt, stehen zwei ihrer Mitschüler*innen ganz vorne: Sie sind die „Erste Reihe“, entscheiden sich, ob sie eine Antwort einloggen, oder ob sie einen „Boost“-Joker ziehen möchten, um Punkte zu verdoppeln!

Wie sieht der neue Spielmodus aus? nach oben

In den klassischen Quizrunden spielen immer vier Teams gegeneinander. Hier gibt es neuerdings drei Antwortmöglichkeiten. Die Teams bekommen Punkte in der Menge gutgeschrieben, wie Klassenkamerad*innen mit ihren Abstimmungsgeräten richtig geantwortet haben. Weiterhin gilt dies nur, wenn auch die beiden „Erste Reihe Kids“ die richtige Antwort eingeloggt haben. Pro Fragerunde können also maximal 20 Punkte pro Klasse erspielt werden. Zusätzlich sind pro Show zwei Spielrunden auf dem neuen LED-Boden vorgesehen. Hier spielen immer nur zwei von vier Teams im Duell gleichzeitig gegeneinander. Das Sieger-Team jeder Spielrunde bekommt 20 Punkte, die Verlierer 10 Punkte. Bei Gleichstand bekommen beide Teams 20 Punkte.

Was ist „THE SPLIT“? nach oben

Der Spielmodus „THE SPLIT“ wird in den letzten drei Spielrunden jeder Folge angewandt. Die Teams verteilen ihre bisher erspielten Punkte auf die vorgegebenen drei Antwortmöglichkeiten. Sind sie sich bei der Beantwortung einer Frage unsicher und zwei oder alle drei Antworten erscheinen ihnen wahrscheinlich, können sie ihre Punkte auf die Antwortmöglichkeiten verteilen. Gewonnen werden nur die Punkte, die das Team auf die richtige Antwort gesetzt hat – nur diese werden in die nächste Runde mitgenommen, alle anderen Punkte verfallen. Das Team, das nach Auflösung der Frage den geringsten Punktestand hat, scheidet aus!

Wo kommen die Fragen und Experimente her? nach oben

An ihnen kommt keiner vorbei: Was sich die Fragenredaktion ausdenkt, das bringt auch viele Lehrer*innen ins Schwitzen. Dahinter steckt das Autoren-Duo Ingo Lauen und Thomas Klarmeyer. Doch bevor es ihre Ideen in die Folgen schaffen, müssen sie das Team und die Verantwortlichen, die KiKA-Redakteure Thomas Miles und Marko Thielemann sowie die Produzent*innen von Bavaria Entertainment Andrea Partscht und Sebastian Limprecht, überzeugen.

Was gibt es zu gewinnen? nach oben

Natürlich gibt es einen Preis für die Gewinnerklasse, der als besondere Überraschung verkündet wird!

Welche Klassen haben bisher „Die beste Klasse Deutschlands“ gewonnen? nach oben

6a des Königin-Luise-Gymnasiums in Erfurt (Thüringen, 2008) / 6d des Gymnasiums Kirchseeon aus Oberbayern (2009) / 7b des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Hamburg (2010) / 6b der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule in Berlin (2011) / 6d der Ferdinand-von-Miller-Realschule in Fürstenfeldbruck (Bayern, 2012) / 7e der CJD Christophorusschule Rostock (Mecklenburg-Vorpommern, 2013) / 7c der CJD Christophorusschule Königswinter (Nordrhein-Westfalen, 2014) / 7b des Gymnasiums Hoheluft (Hamburg, 2015) / 7B der Prälat-Diehl-Schule Gymnasium Gross-Gerau (Hessen, 2016) / 6D des Erasmus-Gymnasiums Grevenbroich (Nordrhein-Westfalen, 2017) / 6/2 des Landesgymnasiums Latina August Hermann Francke Halle/Saale (Sachsen-Anhalt, 2018) / 6e des Helmholtz-Gymnasiums in Essen (Nordrhein-Westfalen, 2019)/ 7b des Orlatal-Gymnasiums in Neustadt an der Orla (Thüringen, 2020)