Das Schöne am Kinofilm ist: Man muss sich drauf einlassen, und man muss sich Zeit nehmen, sagt Sarah Duve von der Filmförderungsanstalt (FFA) im Gespräch mit Daniel Fiene.

„Kinofilme regen Gespräche an, über andere Welten, über andere Werte und Lebensformen“. Vor welchen Herausforderungen stehen Kinos, Filmschaffende und Filmförderungen wie die FFA?

Audio Link kopieren