28. Januar 2020

„Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ (NDR/MDR/KiKA/rbb)

Verhängnisvolle Schwindeleien bei LOLLYWOOD am 31. Januar 2020

Wie drei Lügen die Welt von Matti nach und nach in Schieflage bringen, zeigt KiKA am 31. Januar 2020 um 19:30 Uhr bei LOLLYWOOD in der Verfilmung des erfolgreichen Kinder- und Jugendromans „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ (NDR/MDR/KiKA/rbb) von Salah Naoura.

Das Universum muss durcheinander geraten sein, findet der zehnjährige Matti (Mikke Rasch) – und zwar durch die unzähligen Lügen der Erwachsenen um ihn herum: Sein Vater Sulo (Tommi Korpela) behauptet, er habe einen neuen Job in der Schweiz, seine Mutter (Sabine Timoteo) schwindelt sich gemeinsam mit der Zeitung einen Delfin in den Ententeich und die vermeintlichen monatlichen Spenden aus der Familienkasse für Tiere in Not, gibt es auch nicht. Um das Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen, beschließt Matti, selbst einige Lügen in die Welt zu setzen und hofft, damit dem Glück ein wenig nachzuhelfen. 

Mit Hilfe von Onkel Kurt (Roy Peter Link) kauft er ein Lotterielos und gaukelt seinen Eltern mit einer gebastelten Gewinnbenachrichtigung den Hauptgewinn vor: Ein Traumhaus mit Seegrundstück in Finnland. Doch weil faustdicke Schwindeleien meistens unvorhergesehene Konsequenzen haben, steht die Familie plötzlich ohne Geld, ohne Dach über dem Kopf und ohne Autoschlüssel da, mitten in der finnischen Pampa. Nun braucht Matti ganz dringend ein Wunder. Aber ob das Universum auch für so etwas zuständig ist?

Die bewegende Familienkomödie nach dem gleichnamigen Kinder- und Jugendbuch von Salah Naoura liefert Denkanstöße über Unwahrheiten, Notlügen und andere Schwindeleien.

KiKA zeigt „Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums“ am 31. Januar 2020 um 19:30 Uhr sowie im KiKA-Player und auf kika.de. In der Co-Produktion von NDR, MDR, KiKA und rbb führte Stefan Westerwelle Regie. Die Redaktion verantworten Sandra Le Blanc-Marissal (NDR), Beate Biermann (MDR), Stefan Pfäffle (KiKA) sowie Anja Hagemeier und Anke Sperl (beide rbb).

Weitere Informationen und Fotos finden Sie in der KiKA-Presselounge unter kika-presse.de.

Weitere Informationen

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de