3. November 2021

Wenn der Alltag plötzlich ein anderer wird

Vier Kinder zeigen ihre besonderen Lebenssituationen in „Schau in meine Welt!“

Vier Kinder erzählen aus ihrer Perspektive, wie es ist, in der Nähe eines aktiven Vulkans zu leben, blind Fußball zu spielen, in einer Großfamilie aufzuwachsen und eine Hochwasserkatastrophe mitzuerleben. KiKA zeigt ab 7. November 2021, sonntags um 20:30 Uhr vier neue Episoden aus der Doku-Reihe „Schau in meine Welt!“ (rbb/KiKA/Radio Bremen/SWR/MDR/hr) – auch auf kika.de und im KiKA-Player.

„Suri und der Vulkan“ (rbb) am 7. November um 20:30 Uhr

Der elfjährige Suri lebt mit seiner Familie auf der Insel La Palma, auf der schon seit Wochen ein Vulkan aktiv ist. Er schwankt zwischen Faszination und Entsetzen: Zu aufregend sieht es aus, wie der Vulkan Asche ausstößt und die Lavamassen ausströmen. Aber die auf der Insel lebende Bevölkerung ist in Gefahr und einige seiner besten Freund*innen mussten La Palma verlassen. Sie fehlen Suri und so wünscht er sich, dass der Vulkan endlich aufhört zu spucken und sein Leben wieder normal wird.

„Emilio – Meine Welt kannst du nicht sehen“ (rbb) am 14. November um 20:30 Uhr

In Brandenburg lebt der 14-jährige blinde Emilio. Seit einem halben Jahr ist er stolzer Besitzer von Hündin Roxy, mit der er einen Hundetreff in seinem Dorf besucht. Emilio spielt außerdem mit viel Begeisterung in einer Blindenfußballmannschaft und seit acht Jahren Klavier. Emilios wichtigstes Ziel ist es, immer selbstständiger zu werden. Deshalb will er alleine mit seinem Blindenstock durchs Dorf gehen.

„Großfamilie sucht Wohnung“ (hr) am 21. November um 20:30 Uhr

Die neunjährige Dilara und ihr zwölfjähriger Bruder Emre leben in einer Großfamilie. Zu acht in einer Drei-Zimmer-Wohnung ist es zu eng. Ihre Eltern suchen schon seit Jahren in Frankfurt am Main ein größeres Zuhause, aber ohne Erfolg. Nun nehmen die Geschwister die Suche selbst in die Hand, hängen Plakate auf, gehen zu einer Zeitung und schreiben an den Bürgermeister.

„Henry und das Hochwasser – Wenn Dein Zuhause zum Katastrophengebiet wird!“ (SWR) am 28. November um 20:30 Uhr

Was eine Hochwasserkatastrophe anrichten kann, davon hatte der zwölfjährige Henry bis vor Kurzem keine Vorstellung. Dann war er dabei, als nahezu sein gesamtes Dorf unterging. Häuser und Straßen wurden von Wassermassen weggespült. So wie alle der Betroffenen hilft auch Henry mit seiner Familie beim Aufräumen und blickt in die Zukunft nach dem Hochwasser.

Die Reihe „Schau in meine Welt!" (rbb/KiKA/Radio Bremen/SWR/MDR/hr) ist eine Einladung von Kindern für Kinder, Lebenswelten kennenzulernen, die ihnen bislang unbekannt waren. Einen Blick über den Tellerrand zu werfen, gibt neue Einblicke, wirbt um Verständnis, macht die Welt erlebbarer und bringt sie näher zusammen. Die verschiedenen Dokumentationen zeigen Kinder aus aller Welt, die unterschiedlichste Geschichten erzählen, sie aber durch ihr Kindsein miteinander verbinden.

Für die vorgestellten Folgen zeichnen Anke Sperl (rbb), Claudia Schwab (SWR) und Tanja Nadig (hr) verantwortlich.

Weitere Informationen

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de