26. Juni 2022

„KiKA Award“ (KiKA/ZDF/ARD) und „Träume sind wie wilde Tiger“ (KiKA/rbb/NDR) mit DER WEISSE ELEFANT ausgezeichnet

KiKA-Formate gewinnen begehrten Preis beim Kinderfilmfest des Filmfest München

Gleich zwei KiKA-Angebote konnten das Rennen um den begehrten Kinder-Medien-Preis DER WEISSE ELEFANT 2022 für sich entscheiden: „Träume sind wie wilde Tiger“ (KiKA/rbb/NDR) gewann in der Kategorie „Bester Kinofilm“ und „KiKA Award 2021“ (KiKA/ZDF/ARD) den Preis als „Beste TV-Show“. Die Moderatorin Pia, bekannt aus der Doku-Reihe „Wilde Welt“ (BR), überzeugte die Jury als „Beste TV-Moderation“.

„Beste Kino-Regie & bestes Autorenteam“: „Träume sind wie wilde Tiger“ (KiKA/rbb/NDR) aus der Initiative „Der besondere Kinderfilm“

Der zwölfjährigen Ranji Ram zieht mit seiner Familie von Mumbai nach Berlin. Damit scheint sein Traum von einer Karriere als Bollywood-Star zu enden, denn der Alltag in Deutschland ist nicht mit den farbenfrohen und energiegeladenen Hochglanz-Videos zu vergleichen, in die sich Ranji träumt. „Träume sind wie wilde Tiger“ ist eine Produktion der NFP media rights GmbH & Co. KG (Produzenten: Alexander Thies, Clemens Schaeffer) in Koproduktion mit KiKA, rbb und NDR. Regie führt Lars Montag, der mit Ellen Schmidt, Sathyan Ramesh und Murmel Clausen auch am Drehbuch schrieb. Die Redaktion bei KiKA verantwortet Stefan Pfäffle, bei rbb und NDR zeichnen Anja Hagemeier und Ole Kampovski verantwortlich.

„Das ist Family Entertainment auf höchstem Niveau mit eigener, phantasievoller Handschrift“, so die Jury.

„Beste TV-Produktion: Show“: „KiKA Award 2021“ (KiKA/ZDF/ARD) die Engagement-Show

Welche cleveren Ideen könnten die Weichen in eine bessere Zukunft stellen? Welche innovativen Projekte stehen für ein gesundes Miteinander und soziale Kompetenz? Und welche kreativen Ansätze machen unseren Alltag einfacher? Mit dem „KiKA Award 2021“ (KiKA/ZDF/ARD) ehrten KiKA, ZDF und ARD zum zweiten Mal den besonderen Einsatz von Kindern und Jugendlichen, die mit Tatendrang und Vorbildfunktion ein Ausrufezeichen setzen. Der „KiKA Award“ ist eine Produktion von Bavaria Entertainment im Auftrag von KiKA, ZDF und ARD/rbb. Das Buch wurde von Dieter Ochs geschrieben und vom Regisseur Michael Maier umgesetzt. Redaktionell verantwortlich sind Ricarda Kudernatsch und Matthias Huff (KiKA), Corinna Loos und Gordana Großmann (ZDF) und Anja Hagemeier und Anke Sperl (rbb).

„Informativ und inspirierend animiert die ‚Award-Show‘ zu einer aktiven Mitgestaltung, ganz nach dem Motto: Mit neuen Ideen in eine gemeinsame Zukunft“, so die Jury.

„Beste TV-Moderation“: Pia Amofa-Antwi in „Pia und die wilde Natur: Die Wunderwesen der Namib-Wüste“ (BR)

Moderatorin Pia Amofa-Antwi, bekannt aus der Reihe „Wilde Welt“ vom Bayerischen Rundfunk, wurde für „Pia und die wilde Natur: Die Wunderwesen der Namib-Wüste“ (BR) als beste TV-Moderatorin ausgezeichnet. Sie überzeugte die Jury mit ihrem Humor und der gleichzeitigen Ernsthaftigkeit, mit der sie durch die Sendungen führt.

DER WEISSE ELEFANT fand am 26. Juni 2022 zum 20. Mal im Rahmen des Kinderfilmfestes auf dem Filmfest München statt. Ausgezeichnet wurden herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche. Das Preisgeld von insgesamt 11.000 Euro wurde durch die VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten zur Verfügung gestellt.

Ausführliche Informationen zu den KiKA-Formaten sind im Kommunikationsportal unter kommunikation.kika.de abrufbar.

Weitere Informationen

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de