1. August 2022

25 Jahre KiKA: Wenn Träume wahr werden!

Neue Miniserie „Weckschreck“ ab 12. September bei KiKA

Was wäre, wenn alles, wovon wir träumen, wahr werden würde? Auf diese Frage kann die neue Comedy-Serie „Weckschreck“ (ZDF) eine Antwort geben, denn Jan findet jeden Morgen genau das in seinem Zimmer vor, wovon er in der letzten Nacht geträumt hat. Welche wahnwitzigen Abenteuer daraus entstehen können, zeigt KiKA ab dem 12. September täglich um 13:40 Uhr. Die Serie kann ebenfalls auf kika.de und im KiKA-Player abgerufen werden.

Kaum klingelt morgens der Wecker, nimmt ein neuer unglaublicher Tag in Jans (Elijah Freeman) Leben seinen Lauf: An seinem Bett findet er das eine Mal die umtriebige Tante Hilde, ein anderes Mal eine Würgeschlange, eine Zeitmaschine, ein altägyptisches Schmuckstück, einen Elefanten mit Dachschaden und viele weitere kuriose Dinge. Unausweichlich stürzen ihn diese Früchte seiner nächtlichen Träume in große Schwierigkeiten, die er nur mithilfe seiner beiden Freund*innen Patty (Bella Bading) und Cem (Vincent Hagn) bewältigen kann. Mit der Unterstützung ihrer Eltern können sie dabei nicht rechnen: Denn die wissen sowieso nichts von Jans unglaublichem Vermögen, Dinge herbeizuträumen. Also kämpfen Jan, Patty und Cem auf sich allein gestellt, mit Witz, Mut und Einfallsreichtum, gegen die Tücken des Tages.

"Weckschreck" ist eine Auftragsproduktion des ZDF, durchgeführt von der Mideu Films GmbH. Die Bücher der zehn Folgen stammen von den Autorenduos Körbis sowie Hortense und Leandra Ullrich und wurden von den Regisseur*innen Damian Schipporeit und Leah Striker umgesetzt. Verantwortlicher Redakteur beim ZDF ist Götz Brandt. Die Miniserie wird ab dem 12. September um 13:40 Uhr bei KiKA gezeigt und kann auf kika.de und im KiKA-Player jederzeit abgerufen werden.

Weitere Informationen

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de