2. Juni 2021

Nachhaltiges Leben und Umweltschutz bei KiKA

Programmakzent zum internationalen Tag der Umwelt am 5. Juni 2021

Klimaschutz, ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen und die Zukunft der Erde sind bedeutender Gegenstand gesellschaftlicher Debatten. Mit den Angeboten zum internationalen Tag der Umwelt am 5. Juni 2021 stärkt KiKA das Umweltbewusstsein und vermittelt Kindern Wissen zu Nachhaltigkeit sowie ökologischem Handeln.

Dr. Astrid Plenk | Rechte: KiKA/Carlo Bansini
Dr. Astrid Plenk

„KiKA bildet Lebenswelten von Kindern ab. Dazu greifen wir aktuelle Themen auf und räumen den Fragen zu Klimawandel und Nachhaltigkeit einen breiten Platz in unseren Angeboten ein“, so KiKA-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk. „Neben der fiktionalen und nonfiktionalen Aufbereitung in vielen Formaten verstehen wir Nachhaltigkeit auch als Unternehmensziel. Wir etablieren nachhaltiges Denken und verantwortungsvolles Handeln in allen Bereichen.“

Wissensformate und Dokumentationen geben zum Tag der Umwelt Anregungen, wie wir nachhaltiger leben und unsere Umwelt schützen können:

Im „Tigerenten Club“ (SWR) live um 10:45 Uhr ist Meeresbiologin Thea Hamm zu Gast. Sie berichtet von ihrer Forschungsreise zum größten Müllstrudel im Atlantik und gibt Tipps gegen Plastikverschmutzung im Meer. Dazu gibt es spannende Experimente und kniffelige Fragen in der Spielarena mit dem Moderationsteam Muschda und Johannes.

„Ich bin Greta“ – so beginnt nahezu jede Rede der weltweit bekanntesten jugendlichen Klimaschutz-Aktivistin. Der 30-minütige Dokumentarfilm „ICH BIN GRETA“ (WDR) um 13:25 Uhr portraitiert Greta Thunberg und begleitet sie vom ersten Tag ihres Schulstreiks bis zu ihrer spektakulären Schiffsreise zum UN-Klimagipfel nach New York.

Checker Julian zieht um 13:55 Uhr los auf „CheXpedition“ (BR) und erforscht, wie sich unsere Erde verändert und gibt Tipps, was jeder und jede Einzelne dagegen tun kann.

Bei „Löwenzahn“ (ZDF) ab 14:40 Uhr geht es unseren grünen Fußabdruck, Wasserkraft und geheimnisvolle Bäume. Fritz Fuchs und Hund Keks erkunden ihre Umgebung und gehen Fragen aus Natur, Umwelt und Technik nach. Die drei Folgen sind auch mit Audiodeskription verfügbar.

Im „KiKA LIVE – Trendchat“ (KiKA) um 20:00 Uhr spricht Jess mit den Plastic Pirates – einer Gruppe Jugendlicher, die sich für die Umwelt einsetzt. Sie sammeln Plastikmüll an Ufern von Flüssen und Bachläufen und erklären, warum der Schutz von Gewässern so wichtig ist.

Vorbildliche Held*innen, die im Einklang mit der Natur leben, zeigt KiKA in verschiedenen Animationsserien:

In „Lenas Ranch“ (HR) ab 12:00 Uhr erleben Lena und ihre Freund*innen spannende Abenteuer auf ihrer Pferderanch, kümmern sich um verlassene und verletzte Tiere und sind Umweltsündern und Tierquälern auf der Spur.

Auf Menschen, die respektlos oder unachtsam mit der Umwelt umgehen, treffen Zoé und Harvey mit ihrer Collie-Hündin „Lassie“ (ZDF) immer wieder. Ab 15:55 Uhr bekämpfen sie einen Waldbrand, helfen bei dem Aufbau eines Naturschutzgebiets und sind als Umwelt-Detektivteam im Einsatz.

In „Zoom, der weiße Delfin“ (ZDF) ab 17:05 Uhr sind Yann und sein bester Freund, der Delfin Zoom, auf der Suche nach Abenteuern rund um ihr Inselparadies im pazifischen Ozean. Dabei retten sie Korallenriffe, stoppen einen Hotelbau und verhindern eine Ölpest.

Nonlineare Angebote auf kika.de und im KiKA-Player:

Unter „KiKA – besser.wissen.“ auf kika.de werden in der Rubrik „Natur und Umwelt“ Wissensformate wie „PUR+“ (ZDF), „Checker Tobi“ (BR), „Erde an Zukunft“ (KiKA), „Die Klimaretter – Wer spart, gewinnt“ (ZDF) und „Wilde Welt“ (BR) mit Anna, Pia und Paula gebündelt. Auch im KiKA-Player sind alle Angebote abrufbar.

In „Wenn nicht ihr, dann wir!“ (SWR/Radio Bremen) der Doku-Reihe „Schau in meine Welt!“, ab 4. Juni Online-First auf kika.de und im KiKA-Player, geht es um globale Umweltthemen unserer Zeit: Wasserknappheit, Luftverschmutzung, Plastikmüll und Verbrennung von Kohle. Vier Mädchen aus verschiedenen Ländern sind direkt von den Umweltkrisen betroffen und kämpfen dagegen an.

Im KiKA-Chat auf kika.de steht Checker Julian von 13:55 Uhr bis 15:00 Uhr, parallel zur Ausstrahlung von „CheXpedition“ (BR), für Fragen zum Thema Umwelt bereit.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter kommunikation.kika.de.

Weitere Informationen

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de