3. Juli 2024

Drehstart für KiKA-Kino-Koproduktion „Der Prank“

Rasante Screwball-Komödie aus der Initiative Der besondere Kinderfilm

In Berlin und Zürich in der Schweiz entsteht seit Montag, 1. Juli 2024, die Kino-Koproduktion „Der Prank“ (KiKA/MDR/BR/HR). In den Hauptrollen stehen die Jungdarsteller Noèl Gabriel Kipp und Max Zheng vor der Kamera. An ihrer Seite spielen unter anderen Maïmouna Rudolf, Laura Tonke sowie Jana McKinnon. Der Filmstoff wurde im Rahmen der Initiative Der besondere Kinderfilm entwickelt und gefördert, Produktionspartner sind KiKA (federführend) und MDR, BR sowie HR.

„Der Prank“ ist eine Produktion der Kundschafter Filmproduktion GmbH (Produzent: Matthias Miegel), in Ko-Produktion mit Tellfilm GmbH (Produzentin: Katrin Renz). Autoren sind Benjamin Heisenberg und Peer Klehmet (Luzern/ Berlin).

Die Redaktion bei KiKA verantworten Silke Haverkamp und Stefan Pfäffle. Gedreht wird bis Mitte August 2024. Die Kinopremiere ist voraussichtlich für Frühjahr 2025 geplant. Anschließend läuft der Film voraussichtlich 2026 bei KiKA, auf kika.de und im KiKA-Player.

Inhalt: Im Alltagstrott leben der zwölfjährige Lucas Roosen (Noèl Gabriel Kipp) und seine Familie aneinander vorbei. Bis ein völlig aus dem Ruder gelaufener Aprilscherz ihres chinesischen Austauschschülers Xi Zhou (Max Zheng) sie aus ihren eingefahrenen Strukturen katapultiert. Der eigentlich harmlose Prank wird zum Ausgangspunkt einer irrwitzigen Verfolgungsjagd, die planlose Polizisten, Gangsterrapper und Muskelprotze auf den Plan ruft, einen Schutzgelderpresserring auffliegen lässt und eine Liebe gefährdet.

Weitere Informationen finden Sie unter kommunikation.kika.de.

Weitere Informationen

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de

Für zusätzliche Bildanfragen wenden Sie sich bitte an bildredaktion@kika.de.

Kontakt