Junior ESC 2021

Fragen an die Redaktion

Ulrike Ziesemer (NDR-Redaktion) und Dr. Matthias Huff (KiKA-Redaktion) zur Casting-Show und zum Junior ESC 2021.

Der Junior ESC 2020 fand wegen der Pandemie ohne Künstler*innen, Delegationen und ohne Publikum in Warschau statt. Dieses Jahr ist Deutschland erst zum zweiten Mal mit dabei. Wie sieht es mit der Planung für die Junior ESC-Show am 19. Dezember in Paris aus? 

Ulrike Ziesemer: „Der Junior ESC 2021 findet in der ‚La Seine Musicale‘ statt – einem Pariser Kulturzentrum auf einer Insel in der Seine. 4.000 bis 6.000 Zuschauende passen in den größten Saal. Ob 2021 Publikum zugelassen ist und die Künstlerinnen und Künstler live auftreten, ist bisher noch nicht entschieden. Der Junior ESC 2020 setzte wegen der Corona-Lage auf aufgezeichnete Auftritte. Wie die konkrete Umsetzung vor Ort aussehen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Es wird anhand der aktuellen Entwicklungen und immer zum Wohl aller Beteiligten entschieden.“

„Wer fährt nach Paris?“: Am 10. September wird entschieden, wer Deutschland in Frankreich vertritt. Was muss das junge deutsche Talent mitbringen, um sich für die Show in Paris zu qualifizieren? 

Ulrike Ziesemer: „Wir suchen jemanden mit einer tollen, herausragenden Stimme. Das Talent sollte sich auf der großen Bühne wohl fühlen und richtig Lust haben, vor ganz Europa aufzutreten.“

Wie fand die Auswahl der Talente statt, die beim deutschen Vorentscheid dabei sind?

Ulrike Ziesemer: „Im Juni konnten sich Neun- bis 14-Jährige auf kika.de bewerben. Aus den Bewerbungen hat eine interne Fachjury, Vertreterinnen und Vertreter von KiKA, NDR und einem Musiklabel sowie ein Bühnen- und Vocalcoach, fünf Talente für die Vorauswahl ausgesucht. Sie haben sich auf kika.de präsentiert und per Online-Voting hat das Publikum entschieden, wer von ihnen es in die große Live-Casting-Show ‚Junior ESC – Wer fährt nach Paris?‘ am 10. September in Erfurt schafft. Hier treten die drei Finalistinnen auf. Das KiKA-Publikum votet online, wer für Deutschland beim Junior ESC auf der Bühne stehen soll. Ebenso wird über den Song abgestimmt, denn jedes Talent tritt mit zwei Songs an.“

In der Jury bei der Live-Castingshow sind auch prominente Musiker*innen vertreten. Auf wen können wir uns freuen?

Dr. Matthias Huff: „Influencerin und Sängerin Selina Mour und der aufstrebende Musiker Gabriel Kelly werden unsere Jurorin und unser Juror sein. Darüber freuen wir uns sehr, denn beide sind tolle Künstlerinnen und Künstler mit einer Message – jung und nah an der Zielgruppe. Genauso wie ‚TanzAlarm‘-Kid Hannah. Auch sie weiß im Bereich Tanz und Gesang, wovon sie spricht und komplettiert die Runde. Sie werden ihre Expertise einbringen, aber kein Stimmrecht haben. Wir wollten so viel wie möglich Mitbestimmung für die Junior ESC-Fans. Deshalb zählt nur das Live-Voting des Publikums.“ 

Die Talente performen beim deutschen Vorentscheid zwei Songs, die sie sich aus einem Song-Pool selbst aussuchen. Was sind das für Songs? Wer hat diese geschrieben?

Dr. Matthias Huff: „Über ein Musiklabel wurden verschiedene Komponistinnen und Komponisten angefragt, Songs zu produzieren. Vier Titel kamen in die engere Wahl, von denen sich die Finalistinnen zwei aussuchen konnten. Die Songs sind tendenziell fröhlich. Von der Pophymne bis zum Gute-Laune-Track. Inhaltlich geht es um Freundschaft, Zusammenhalt oder um das Bedürfnis, einfach so sein zu dürfen, wie man ist.“

Pressekontakt Junior ESC

Agentur planpunkt
Anna Nisch, Petra Grete Schmidt
Telefon: 0049 (0)221 91 255 70
juniorESC@planpunkt.de

Weitere Informationen

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: kommunikation@kika.de