Kinder- und Jugendserie

24 Staffeln „Schloss Einstein“

1.000 Folgen der beliebten Kinder- und Jugendserie

„Schloss Einstein“ begeistert seit zwei Jahrzehnten immer neue Generationen junger Zuschauer*innen und erzählt Geschichten mit starken, selbstbewussten und achtsamen Charakteren, die Fragen stellen und nach Lösungen suchen. Angesiedelt in der Erlebnis- und Erfahrungswelt von Kinder- und Jugendlichen zeigt die Serie authentisch und auf Augenhöhe Geschichten über erste Liebe, Freundschaft und Familie, Schule und über das Zusammenleben im Internat. Humorvoll, ehrlich und einfühlsam wird eine junge, moderne und ereignisreiche Lebenswelt gezeichnet, die jede Menge Identifikationsmöglichkeiten bietet.

„Schloss Einstein“ feiert ein ganz besonderes Jubiläum: Mit der Mystery-Staffel 24 erreicht die beliebte deutsche Kinderserie die 1.000. Folge. Dieser besondere Anlass wird zusammen mit Gastauftritten ehemaliger Darsteller*innen, die über die Staffel hinweg in ihre alten Einstein-Rollen zurückkehren, gefeiert. Ein großes Geheimnis und ein großes Finale versprechen Spannung, Abenteuer und jede Menge Einsteinfeeling.

„Schloss Einstein“ immer Montag bis Freitag um 14:35 Uhr bei KiKA
Ab 16. April 2021 – Start der 24. Staffel
Am 21. Mai zeigt KiKA die 1.000. Folge
Online-First im KiKA-Player und auf kika.de

Online-Angebote aus dem „Schloss Einstein“-Universum nach oben

„Schloss Einstein – Erwachsene allein zu Haus“, der Schloss Einstein-Podcast „Rikes Laberbuch“, sowie die Behind-The-Scenes Talkrunde „Secrets of Schloss Einstein“ mit Moderatorin Jess Schöne, finden Fans auf kika.de und im KiKA-Player.

Statements von Dr. Astrid Plenk, Dr. Karola Wille und Anke Lindemann nach oben

Dr. Astrid Plenk, KiKA-Programmgeschäftsführerin | Rechte: KiKA/Carlo Bansini
Dr. Astrid Plenk Dr. Astrid Plenk, KiKA-Programmgeschäftsführerin

„Die erfolgreiche Kinder- und Jugendserie ‚Schloss Einstein‘ mit ihren jungen, talentierten Protagonist*innen und fesselnden und bewegenden Geschichten ist bei KiKA zu Hause. Jahr für Jahr vergrößert sich kontinuierlich die Fan-Gemeinde und Reichweite. Ob linear, auf kika.de oder im KiKA-Player – beliebt sind die Geschichten rund um Schule und Internatsleben, die inzwischen auch neue Formen als Webserie, Webspecials oder als erste fiktionale 360°-VR-Folge für Kinder finden. Das macht immer wieder neugierig! Wir sind gespannt, freuen uns über den großen Zuspruch und sagen: Für alles, was aus dem ‚Schloss Einstein‘- Kosmos kommt, ist KiKA gern das Zuhause!“

Dr. Astrid Plenk, KiKA-Programmgeschäftführerin
Portrait Prof. Dr. Karola Wille | Rechte: MDR/ Martin Jehnichen
Prof. Dr. Karola Wille

„Die Serie gehört zu den prägenden Marken des öffentlich-rechtlichen Kinderfernsehens. Zwei Kindergenerationen sind mit ‚Schloss Einstein‘ inzwischen erwachsen geworden. Seit über 20 Jahren treffen die Geschichten rund um Schule und Internatsleben den Nerv der Kinder und Jugendlichen, weil die Macherinnen und Macher die Probleme der Heranwachsenden ernst nehmen und mit viel Empathie darstellen. Jetzt steht die 1.000. Folge an – was für ein rekordverdächtiger Erfolg!“

Dr. Karola Wille, MDR-Intendantin
Anke Lindemann
Anke Lindemann

„1.000 Folgen ‚Schloss Einstein‘ – ein rekordverdächtiger Erfolg im deutschen Kinderfernsehen! Besonders im letzten Jahr eine so spannende Staffel mit einer wunderbaren Jubiläumsfolge auf die Beine zu stellen, ist eine großartige Leistung. Vor wie hinter der Kamera wird seit jeher der ‚Schloss Einstein‘- Kosmos von Zusammenhalt, Liebe, Freundschaft und Abenteuer geprägt. Diese Attribute machen die Serie aus und bewegen Zuschauer*innen - neue wie alte, die teilweise noch nach über 20 Jahren unseren Geschichten folgen.“

Anke Lindemann, MDR-Redaktionsleiterin Kinder und Jugend

Interview mit MDR-Redaktionsleiterin Anke Lindemann nach oben

Die 24. Staffel „Schloss Einstein“ nach oben

Gleich zu Schuljahresbeginn wird der Stundenplan der Einsteiner*innen durch ein neues Unterrichtsmodul total auf den Kopf gestellt. Doch wieso dürfen nicht alle mitmachen, und was hat es mit der neuen Lehrerin auf sich?

Ein digitaler Mobbingfall trifft das Einstein und die Lösung liegt überraschend schnell auf der Hand: Pia Pigalke. Sie war selbst einst Schülerin am Albert-Einstein-Gymnasium und leitet jetzt ein erfolgreiches Start-Up mit dem Spezialgebiet Cyber Security. In ihrem Unterrichtsmodul „Internet und Sicherheit“ soll sie ihr Wissen mit den Einsteiner*innen teilen. Doch aus unerklärlichen Gründen dürfen nicht alle Schüler*innen teilnehmen. Ein Riss geht durch die Schülerschaft und plötzlich gibt es zwei Lager. Für eine kleine Einstein-Gruppe ist klar, das Chaos kam mit dieser Frau Pigalke und sie wollen der Sache auf den Grund gehen. Doch das weiß die smarte Ex-Einsteinerin zusammen mit ihrer besten Freundin Constanze von Blumenberg zu verhindern. Welche Geheimnisse verbergen die Zwei und was haben sie am Einstein wirklich vor?

Auch die Neuzugänge sorgen für Wirbel am Einstein. Sportler Bela kümmert sich lieber um den richtigen Beat als um Rekorde auf der Tartanbahn und an Joyces Karatetechnik muss noch gefeilt werden. Dafür kann Superhirn Paul bei fast jedem Thema auftrumpfen. Für Tänzer und Ordnungsliebhaber Gustav könnte es hingegen manchmal etwas weniger chaotisch laufen. Und schließlich findet auch die zurückhaltende Chiara nach einigen Hindernissen ihren Platz am Einstein.

Cäcilia Amelie von Toll gespielt von Carlotta Weide
Finja Freytag
gespielt von Amelie Rafolt Gomes
Leni Freytag
gespielt von Linda Schablowski
Flora Freytag
gespielt von Carla Hüttermann
Rosa Panowski gespielt von Karlotta Hasselbach
Sibel Peters gespielt von Josie Hermer
Chiara Dorn gespielt von Jamila Weintritt
Joyce Simon gespielt von Matilda Willigalla
Reena Kumari gespielt von Sophia Leonie Mauritz
Anton Busch gespielt von Lasse Timmel
Bela Wiedemann gespielt von Philip Müller
Badu Barry gespielt von Arnold Makuissie
Gustav Weiß gespielt von Tamino Schenke
Hermann Zech gespielt von Thorin Holland
Moritz Overmann gespielt von Marc Elflein
Paul Lankwitz gespielt von Malique-Romeo Heidorn
Pawel Kronbügel gespielt von Noel Okwanga
Viktor Müller gespielt von Fridolin Sommerfeld

Jong Hi Chung gespielt von Ill-Young Kim
Martina Stocker gespielt von Gitta Schweighöfer
Dr. Michael Berger gespielt von Robert Schupp
Dr. Heiner Zech gespielt von Olaf Burmeister
Anna-Carina Levin gespielt von Janina Elkin
Changa Miesbach gespielt von Liz Baffoe
Ainiki Holopainen gespielt von Meri Koivisto
Sascha Hauser gespielt von Frederic Heidorn
Wiebke Schiller gespielt von Elisa Ueberschär

Regie: Lydia Bruna, Luise Brinkmann, Nils Dettmann, Julia Peters, Severin Lohmer
Konzept Staffel 24: Lydia Bruna, Marcel Becker-Neu, Christina Ann Zalamea
Buch: Dana Bechtle-Bechtinger, Lydia Schuth, Max Honert, Melanie Waelde, Marvin Machalett, Inga Hülshoff, Marcel Becker-Neu, Georg Malcovati, Kadir Güngör
Headautorin: Janine Dittmann
Musik: Uli Beck
Kamera: Axel Fischer, Julia Schlingmann, Fee Scheerer, Michael Burgermeister, Marc Christian Weber
Schnitt: Marc Christian Weber, Marc Christian Weber
Titellied: Uli Baronowsky, Franz Bartzsch, gesungen von Larissa Kerner
Redaktion: Nicole Schneider (MDR)
Redaktionsleiterin: Anke Lindemann (MDR)

Seit 1998 wird „Schloss Einstein“ bei KiKA ausgestrahlt und ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD unter Federführung des Mitteldeutschen Rundfunks für und in Ko-Produktion mit dem Kinderkanal von ARD und ZDF. Die Redaktion verantworten Anke Lindemann und Nicole Schneider (beide MDR).