ENE MENE BU ... und dran bist du!

Das tägliche Kreativ- und Mitmachformat von Vorschulkindern für Vorschulkinder.

Für „ENE MENE BU ... und dran bist du!“ hat KiKA den bekannten Abzählreim auf den Kopf gestellt. Die Idee vom Mitmach-Programm wird hier konsequent umgesetzt: Allein die Fantasie und die Ideen von Kindern gestalten die zehnminütige Sendung.

Das für Vier- bis Sechsjährige konzipierte Magazin stellt Kinder mit ihren sinnlichen Selbstwahrnehmungen, ihren Phantasien und ihrem natürlichen kreativen Talent in den Mittelpunkt. Zuschauer*innen werden in ihrer ästhetischen Erfahrungswelt beobachtet, begleitet, unterstützt und zugleich ermutigt, zuhause eigene Wahrnehmungserfahrungen zu machen. Den Kindern die Möglichkeit zu bieten, das Programm durch ihre Einsendungen an KiKA aktiv mitzugestalten, spielt dabei eine zentrale Rolle.

Matthias Franzmann Redaktionsleiter Vorschule | Rechte: KiKA/Carlo Bansini
Matthias Franzmann Redaktionsleiter Vorschule

„,ENE MENE BU‘ ist eine Herzensangelegenheit. Engagierte Fernsehmacher*innen wollten in Erfurt einfach mal das machen, was sie für das bestmögliche Vorschulfernsehen erachten: Ein Mitmach-Magazin für Vorschulkinder, komplett ohne erwachsene Moderationen. Die Macher*innen dieser aufwändigen und kleinteiligen Eigenproduktion scheuen sich dabei nicht vor vermeintlichen Tabubrüchen, leben Inklusion und lassen Kindern ihre Authentizität.“

Matthias Franzmann, Leiter der KiKA-Redaktion Vorschule

Bei „ENE MENE BU“ (KiKA) erwacht die Kunst der Kinder in einer aufwändig und liebevoll gestalteten Pop-up-Welt zum Leben. Und für ausgewählte Einsendungen eröffnet „ENE MENE BU“ on air und online eine Galerie, in der Kinder die Bilder von Kindern wie in einem richtigen Museum bestaunen können.

Jede Folge besteht aus Realfilmen mit Kindern und Designelementen, die sich aus Grafiken und Einsendungen an KiKA zusammensetzen. Im Fokus stehen immer Vorschüler*innen und ihre sinnlich-kreativen Ideen und Erfahrungen. In kurzen Porträts zeigen sie was sie am liebsten basteln, malen und gestalten. Sie tauchen ein in ihre Werke, erzählen die Themen fort, übertragen sie in ein reales Spiel, malen mit verbundenen Augen oder puzzeln Stecktiere. Eine Moderation im klassischen Sinne gibt es bei „ENE MENE BU“ nicht.

Musikalisch wird die Sendung von der deutschen Band „Phrasenmäher“ begleitet. Eigene Songs und Sounds mit Sprechgesang werden produziert. Kinder können leicht mitsingen, dadurch wird die Fantasie angeregt und der ganze Körper in Bewegung gebracht.

Redaktionell verantwortlich für „ENE MENE BU“ sind die KiKA-Redakteur*innen Diana Jung, Theresa Tatzelt, Dorit Jackermeier und Peter Kroker.

Mehr „ENE MENE BU“ gibt es auf kikaninchen.de. Hier finden Vorschüler*innen Anregungen, Bastelanleitungen und viele Ideen, um selbst kreativ zu werden.

Erweiterung der Vorschulwelt KiKANiNCHEN

„ENE MENE BU“ ist eingebettet in die multimediale Vorschulwelt von KiKA. Unter der Dachmarke KiKANiNCHEN bündelt der Kinderkanal von ARD und ZDF seine Angebote für Fernseh- und Computereinsteiger*innen zwischen drei und sechs Jahren.

KiKANiNCHEN bietet den Vorschüler*innen ein hochwertiges Fernsehprogramm und ein kostenloses, werbefreies Internetportal. Beides ist sorgfältig auf die Entwicklung und Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Dieser geschützte Raum garantiert Kindern, Eltern und Pädagog*innen Sicherheit und Orientierung in der Kindermedienwelt. Das öffentlich-rechtliche Vorschulprogramm wurde bereits mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.